Angestellten durch mehrtägige Beobachtung beim krankfeiern erwischt

Detektiv Lux deckt vorgetäuschte Krankheit eines Mitarbeiters auf.

Bei unserem Auftrag handelte es sich um einen Angestellten, der seine durch Vortäuschung einer Krankheit gewonnene Freizeit, damit verbrachte, an der holländischen Nordseeküste mit Freunden zu surfen und zu campen.

Der Angestellte, der bereits zwei Wochen krankgeschrieben war und eine erneute Krankmeldung über eine weitere Woche bei unserem Mandanten einreichte, wurde mehrere Tage durch unsere Detektive intensiv beobachtet.  Dabei konnten unsere Detektive die angefragte Person filmen, wie er mit Freunden und einem Wohnmobil an die niederländische Nordseeküste auf einen Campingplatz gefahren ist, den ganzen surfte und bis in die Nachtstunden mit seinen Freunden auf dem Campingplatz feierte.

Auf Grund der Örtlichkeiten hatten es unsere Detektive relativ einfach um an gerichtsverwertbares Beweismaterial zu gelangen. Während die angefragte Person den ganzen Tag mit dem surfen beschäftigt war, konnten unsere Detektive unbemerkt den ganzen Tag von einem Strandkorb aus beobachten und filmen. Zudem war es unseren Mitarbeitern möglich, ihr Beobachtungsfahrzeug nahe des Wohnmobils der angefragten Person zu parken, so dass auch die Feierlichkeiten in den Abend- und Nachtstunden mit Film- und Fotoaufnahmen dokumentiert werden konnte.

Unsere Detektive haben die Beobachtungsberichte und Film- und Fotoaufnahmen dem Anwalt unseres Mandanten übergeben.

________

Die Beobachtung krankgemeldeter Mitarbeiter, die vermutlich nicht wirklich arbeitsunfähig, bzw. krank sind, ist  erlaubt, sobald der Arbeitgeber einen begründeten Verdacht hat.

Detektiv Lux beobachtet und ermittelt mit speziell ausgebildeten Detektiven, um gerichtsverwertbare Beweise und Informationen für unseren Auftraggeber zu beschaffen. Wir wählen gewissenhaft die effektivsten Methoden für jeden Fall individuell aus.

Gerne stehen wir Ihnen für ein Beratungsgespräch unter unserer kostenfreien Rufnummer, 0800-0005093, zur Verfügung. Eine Beratung ist stets kostenfrei und unverbindlich.

Profitieren Sie von über 65 Jahren Erfahrung!

Mehr zum Thema:

Zahl der Krankschreibungen gestiegen

Mitarbeiter der Schwarzarbeit überführt

 

 

Leave a Reply