Sicherheitslücke in In-App Browsern bei iOS entdeckt!

Sicherheitslücke in Apple iOS aufgedeckt.

Der Blogbetreiber Craig Hockenberry von furbo.org hat am Mittwoch den 24.09.2014 eine Sicherheitslücke in Apples mobilem Betriebssystem iOS aufgedeckt. 

Apps die über einen integrierten Browser verfügen können die eingegeben Daten mitloggen und auslesen. Dies geschieht zum Beispiel, wenn Sie sich über Ihren Facebook- oder Twitteraccount bei einer App anmelden wollen. Das Login erfolgt über einen fremden Dienst, während dem die App über einen integrierten Browser kurz auf den Service zugreift. Diese Sicherheitslücke im integrierten Browser macht es möglich, dass alle Tastatureingaben mitgelesen werden können. So können Ihre Anmeldedaten wie Benutzername und Passwort ausgelesen werden, ohne dass Sie dies bemerken.

Solange die Sicherheitslücke nicht geschlossen ist, empfiehlt Craig Hackenberry, keine persönlichen Daten in In-App Browsern einzugeben. Der Safari Browser von Apple ist hingegen für diese Zwecke als sicher einzustufen.

Im nachfolgenden Video wird die Sicherheitslücke aufgezeigt:

 

Weitere Artikel zum Thema Datensicherheit: 

Was tun wenn Ihr Online_Profil gehackt wurde?

Achtung Trojaner! Dieses Facebook-Video nicht anklicken!

Video: Die Gefahren der Cloud!

Facebook Sicherheitslücke: Millionen von iOS und Android Accounts gefährdet

Test: Sind Sie schon Opfer von Datendiebstahl?